Sie sind hier: 
  1. machart-studios.de » 
  2. Lexikon

C

C ist eine imperative Programmiersprache, die bereits in den frühen 70er Jahren entwickelt wurde, und ursprünglich für die Programmierung der UNIX-Betriebssysteme gedacht war. Man könnte sie auch als 'Klassiker' bezeichnen. Sie war Vorbild für die Syntax vieler anderer Programmiersprachen, wie z.B. PHP oder Java.

Die Programmiersprache C

Die Programmiersprache kommt in einem sehr weiten Feld zur Anwendung, z.B. bei Microcontrollern, aber eben auch auf PCs.

Das Betriebssystem Linux wurde komplett in C bzw. C++ geschrieben.

C ist dafür bekannt, dass es sehr kompakte und dabei schnelle Programme erzeugt, aber auch dafür berüchtigt, dass es vergleichsweise unsicheren und instabilen Programmcode erstellen kann, weshalb i.d.R. auf leistungsfähige Entwicklungsumgebungen mit umfangreichen Hilfsmitteln zurückgegriffen werden muss.

C-Quellcode wird von einem Compiler in maschinenlesbaren Programmcode übersetzt, der dann vom Prozessor des Computers direkt ausgeführt wird. U.a. daraus resultiert die hohe Geschwindigkeit der Programme, aber auch deren Gefahr für das System, da sich zwischen Programm und Prozessor nur noch wenige Sicherheitsmechanismen befinden.

Passende Lexikoneinträge

C
C
C++
C++
CSS
CSS
Java
Java
Gedankenstrich Logo

Gedankenstrich Kundenmagazin

Kundenmagazin Gedankenstrich #1 | Machart Studios
Kundenmagazin Gedankenstrich #2 | Machart Studios
Kundenmagazin Gedankenstrich #3 | Machart Studios
Kundenmagazin Gedankenstrich #4 | Machart Studios